Was ich mache

„Fotografiere niemals etwas, das dich nicht interessiert.“

Genau wie Lisette Model, von welcher dieses Zitat stammt, sehe ich meine Fotografie auch. Ich mache nichts, was ich nicht will. Aber was will ich eigentlich?

Ich konzentriere mich auf

Nature
Streets & Cities
Black & White
Entwicklung und Umsetzung eigener Projekte
Lost & Extraordinary Places
Konzerte, Musik & Bands

Letzteres, weil ich selber Besitzer und Spieler zweier E-Bässe, eines Dudelsacks und mehrerer Irish Tin Whistles bin. Bei allen Bereichen fotografiere ich am liebsten in Schwarzweiß. Schwarzweiß hat für mich eine gewisse Zeitlosigkeit und regt den Betrachter eines Bildes dazu an, seine Phantasie zu benutzen um zu filtern, wie genau das Motiv in Farbe aussehen könnte. In diesem Fall muss man ein Bild auch länger als 3 Sekunden betrachten.


Kooperation/en
Da Auftragsarbeiten wie z. B. Hochzeit, Portrait, Babybäuche etc. nicht zu meinem Repertoire gehören, bin ich froh, für diesen Bereich eine liebe und zuverlässige Partnerin (…nicht im Sinne einer Freundin, Frau, Lebensgefährtin o. ä.) gefunden zu haben. Ich darf euch für solche Auftragsarbeiten meine sehr geschätzte Kollegin Isabel Griesam empfehlen.